Feedbacks

Etwa einen Monat nach unserem Termin habe ich festgestellt, dass ich tatsächlich kein Bedürfnis mehr verspüre, beim Chillen unbedingt auch etwas essen zu müssen. "Chillen = essen", was ich über Jahre fest verknüpft hatte, scheint sich durch unser Gespräch und die Methode, die wir angewendet haben, aufgelöst zu haben. An die Stelle von Essen ist das Teetrinken getreten, was ich toll finde!

Susi, 45 Jahre

Ich bin eine totale Diätgegnerin, wollte aber trotzdem meinen Drang immer alles aufzuessen und meine Angst vor der Bewertung durch andere aufgeben. Diese Methode des Loslassens hat erstaunlich gut funktioniert. Ich hatte schon öfter gelesen, dass so etwas geht. Faszinierend, es am eigenen Körper zu spüren. Mein Heißhunger hat sich schon nach einem Termin reduziert. Er tritt zwar hin und wieder auf, aber längst nicht mehr so extrem wie vorher.

Jennifer, 35 Jahre

Durch das Coaching sind mir meine Motive fürs Essen klar geworden und ich kann bewusster damit umgehen. Die Schokolade ist mir nicht mehr so wichtig. Die Größe meiner Portionen hat sich verringert und ich überesse mich nicht mehr ohne Hunger zu haben.

Tania, 36 Jahre

Mein Interesse an Schokolade hat stark nachgelassen. Ich kann sie noch essen, ich habe aber nicht mehr das Bedürfnis danach. Wenn ich mal einen Impuls bemerke, geht er schnell vorbei und es ist dann kein Thema mehr. Der Kampf hat aufgehört.

Chris, 37 Jahre